Geiz ist Geil ist Bildung

Bildung gibt’s jetzt ganz entspannt bei Tchibo. Und weil ein moderner Student heutzutage primär per Email mit seinen Dozenten kommuniziert, schlürft die entspannte Dame im Sessel auch nicht an einer Tasse Kaffee, sondern grinst freudestrahlend in ihr Notebook.

BWL entspannt
BWL entspannt

248 Euro im Monat kostet das dreijährige und in Tri-Semestern organisierte Tchibostudium zum Diplom-Betriebswirt (FH), Prüfungsgebühren inklusive. “Erfolg vorprogrammiert”, verkündet Tchibo auf seiner Homepage.

Ein vergleichbarer Abschluss schlägt bei AKAD mit mindestens 10530 Euro zu Buche. Angesichts dieser Preisdifferenz sprechen manche vollmundig von einer “Demokratisierung der Bildung”. Dumm nur, dass PISA hier sofort einen wichtigen Denkfehler entlarvt. Bildung ist nämlich in Deutschland leider (noch) alles andere als für jede(n) zu haben. Solange unser Bildungs-“System” weiterhin einseitig Kinder aus der Oberschicht selektiert, werden Kursgebühren keine Rolle bei der Beanspruchung von Bildungsangeboten spielen.